Vergissmeinnicht-Stiftung 
 

Die Stiftung

Die Vergissmeinnicht-Stiftung wurde am 5. November 2014 als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Hanau am Main von Birgit Jüngling gegründet. 

Die Stifterin stammt aus einer Familie, die sich über Jahrzehnte in vielfältigster Weise sozial engagierte. Diverse Verdienstmedaillen und Ehrungen wurden ihnen zuteil. Ganz im Sinne ihrer adeligen, französisch reformierten Vorfahren fühlte sich die Stifterin schließlich berufen, wie die vor 300 Jahren des calvinistischen Glaubens wegen aus Frankreich geflohenen Hugenotten und Waldenser, unserer Gesellschaft etwas vom eigenen Wohlstand aus tief empfundener Dankbarkeit zurückzugeben. Nicht zuletzt das Schicksal ihrer überaus liebevollen Mutter, die fünfzehn Jahre an Demenz vom Alzheimer Typ erkrankt war, die Pflege und Begleitung, sowie deren leidvolles Sterben in der Heiligen Nacht 2012, prägten Birgit Jüngling in ihrem weiteren Handeln. Fortan wollte sie denjenigen, insbesondere jungen Menschen, die kranken, alten und einsamen Menschen und Tieren etwas Glück schenken, ganz besonders danken, sie öffentlich ehren und mit verdienten Preisen auszeichnen. In ihrem früheren Berufsleben als Lehrerin sowie als Stadtjugendpflegerin förderte sie immer wieder das Sozialverhalten der jungen Menschen und erlebte, dass das nicht immer einfach war. 

Das gesamte elterliche Erbe der Stifterin wurde zur Gründung der Vergissmeinnicht-Stiftung verwendet.  Mittlerweile hat sich das Stiftungsvermögen vervierfacht,  mit dem Ziel des steten Zuwachses, um ausschließlich soziale Zwecke zu erfüllen und das Engagement der Jugendlichen in diesem Bereich zu fördern. 

Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die jährliche Ehrung von vorwiegend Jugendlichen, insbesondere aus dem Bundesland Hessen, unabhängig von Nationalität, sozialem Stand, Religion oder Vereinszugehörigkeit, die im Tierschutz, der Tierrettung oder in anderen sozialen Bereichen besondere Leistungen erbracht haben.  

Jugendliche, die also nicht wegschauen und sich für alte, kranke, einsame Menschen oder auch Tiere in irgendeiner besonderen Weise engagieren, können von der Vergissmeinnicht- Stiftung mit einem für sie erstrebenswerten Preis geehrt werden. Vorschläge zu eventuellen zukünftigen Preisträgern werden gerne entgegengenommen. 


Stiftungsvorstand



  Birgit Jüngling, Stifterin und Vorstandsvorsitzende






                     Marleen März, stellvertretende Vorsitzende